U12: Nachtragspiel gegen Anthering in der Haunsbergarena

Nach dem wichtigen Auswärtssieg vergangenen Samstag gegen St. Georgen  ist das nächste Auswärtsspiel in Anthering zu bestreiten. In der Kabine war unser Ziel schon zu spüren dass wir in die Haunsbergarena gekommen sind um an unsere Leistung vom Samstag anzuschließen. Dieses Mal konnte das Trainerteam wieder aus den vollen schöpfen, die Grippewelle ist überstanden und so spürte man schon beim Aufwärmen das die Mannschaft hungrig ist!


In den ersten 5 Spielminuten war das Spiel deutlich in unserer Hand und wir spielten mit sehr viel Selbstvertrauen stark nach vorne. Nach einiger Zeit verloren wir aber etwas den Zugriff auf das Spiel und so passierte es das  wir nach einer kurzen Unachtsamkeit in der 9ten Spielminute das 1:0 einstecken mussten. Nach dem Gegentreffer ging ein Ruck durch die Mannschaft und die Burschen  kämpften um jeden Ball .  Aus der immer stärker werdenden Abwehr angeführt von Fink F. und Luca E. starteten wir über die beiden Spanswager Mittelfeldmotoren Jakob H. und Sebastian W. einen Angriff nach dem anderen und so schoss Markus F.  in der 11ten Minute nach toller Vorarbeit von Sebastian W. verdient zum 1:1 ein. Nach einigen guten Spielzügen nach vorne hatten wir mehrmals die Möglichkeit vor der Pause in Führung zu gehen. Nach super Vorarbeit von Sebastian W. nahm Jakob H. in der 20ten Minute Maß und knallte das Leder an die Querlatte und wir gingen nach einer starken ersten Hälfte mit 1:1 in die Pause.


 Nach der Pausenbesprechung ging es in der gleichen Tonart weiter. Unsere beiden 6er Laurenz F. und Jonas W. erkämpfen sich in gewohnter Art und Weise einen Ball nach dem anderen und hielten die Gegnerischen Angreifer in Schach. Wie so oft an diesen Spieltag war es Jonas. W. der den Spielmacher aus Anthering regelrecht den Zahn gezogen hat.


Nach einem super Spieleröffnenden Pass aus dem Mittelfeld wiederum eingeleitet durch Sebastian W. war es Jakob H. der mit seinem starken linken Fuß Maß nahm und das Leder in der 57ten Minute im langen Eck unterberingt. Der Führungstreffer zum 1:2  war an diesem Spieltag höchst verdient.  In den letzten Spielminuten gab es auf beiden Seiten noch die eine oder andre Einschussmöglichkeit, es bleibt aber beim Endstand vom 1:2.


An diesem Spieltag war es  super anzusehen das die gesamte Mannschaft für die starken Trainingsleistungen der letzten Wochen belohnt wurde. Gratulation an die gesamte Mannschaft für die starke Leistung, weiter so.


Bericht:   P.Altmann


Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren